Rss Feed
Adaptives Kurvenlicht

Adaptives Kurvenlicht

Mittels des sogenanntem adaptiven Kurvenlicht soll der Straßenverkehr und das Autofahren an sich noch sicherer werden. Diese neuen Scheinwerfersysteme erhellen Bereiche, die vorher weitesgehend im Dunkeln lagen.

Laut eines Tests des ADAC macht das neue Xenonlicht den Straßenverkehr bis zu 70 Prozent sicherer. Der TÜV bestätigt den Trend, so würde das Unfallrisiko der Einsatz des adaptiven Kurvenlichts das Unfallrisiko um bis zu 50 Prozent mindern, gerade das Kurvenfahren werde sicherer und übersichtlicher. Der Vorteil der Innovation liegt also auf der Hand – mehr Sicherheit für die Fahrer und andere Verkehrsteilnehmer.

Das Xenonlicht beleuchtet die Straßen gleichmäßiger und mit einer höheren Reichweite als herkömmliche Scheinwerfer. Unter den getesteten Fahrzeugen mit adaptivem Kurvenlicht fielen besonders die neue Mercedes E-Klasse, sowie der Skoda Superb positiv auf.

Ein Kritikpunkt des Xenon Lichts ist, dass die Fahrer entgegenkommender Fahrzeuge stark geblendet würden. Dem schafft adaptives Kurvenlicht Abhilfe. Es zeichnet sich durch Sensoren aus, welche Lenkwinkel, Drehgeschwindigkeit und Fahrgeschwindigkeit erfassen. Noch modernere Systeme erfassen sogar Wetterverhältnisse, Verkehrssituation oder topografische Gegebenheiten um das Ausleuchten der Straßen zu optimieren.

Im Idealfall wird dieses Ausleuchten den Gegebenheiten stufenlos angepasst, ohne dass der Fahrer es merkt. Die bereits genannte Mercedes E-Klasse arbeitet beispielsweise mit einer Kamera, um entgegenkommende Fahrzeuge frühzeitig erkennen zu können und schnell zu reagieren, gegebenenfalls abzublenden oder ähnliches. BMW setzt auf Sensoren, nicht auf Kameras, erreicht aber ähnlich gute Ergebnisse in den Tests.

In der Praxis, also außerhalb der Daten auf dem Papier, liegen BMW und Mercedes weit vorne. Bei denen sei sowohl auf Landstraße, als auch im Stadtverkehr eine konstant, nahezu optimale Ausleuchtung gegeben. Auch bei unübersichtlichen Straßenverhältnissen ist eine gleichmäßige Beleuchtung gegeben.