Rss Feed
Kommt die Viper zurück?

Kommt die Viper zurück?

© Natalia Pavlova - Fotolia.com

© Natalia Pavlova - Fotolia.com

Weihnachten steht vor der Tür, das Fest der Liebe lockt und schon jetzt dürfen sich besonders die freuen, die sich für den motorisierten Fahrzeugbetrieb interessieren. Damit sind vor allem die gemeint, die man im allgemeinen Sprachgebrauch auch als “Autoliebhaber” klassifziert werden. Denn die vorweihnachtliche Nachricht sagt, dass sich die Fans amerikanischer Sportwagen freuen dürfen: Die 2010 eingestellte Produktion der Dodge Viper wird wieder hochgefahren.

Doch noch nicht im kommenden Jahr dürfen sich die Liebhaber jener Fahrzeuge am Blick des schnellen Gefährts erfreuen, sondern erst 2013. Die Vorbereitungen für die Produktion laufen allerdings schon und bald darf man dann also die legendäre Viper wieder im Aufgebot des Autoherstellers Chrysler begrüßen. Die Geschichte des legendären Sportwagen begann 1989 und sollte zum damaligen Zeitpunkt noch als Studie gelten. Drei Jahre später, im Mai 1992, wurde aus der ehemaligen Studie dann eine Serie des Zweisitzers produziert.

Damals schaffte die Viper GTS Coupé noch 266 Kilometer pro Stunde, 202 schon 310 Kilometer pro Stunde. Zwar dürfen sich Motorsportfreunde erst ab 2013 auf das neue Modell freuen, allerdings wird sie schon im kommenden Herbst produziert. Wirtschaftliche Details wurden dagegen noch nicht bekannt. Richtige wirtschaftliche Vorteile konnte die Viper Crysler nie anbieten, dafür waren die Absatzzahlen wahrscheinlich auch aufgrund des zu hohen Preises zu gering – in Deutschland kostete der Hecktriebler 112.000 Euro. Doch wahrscheinlich ist der Absatz für Crysler sowieso nur als sekundärer Grund anzuführen, die Viper wieder auf den Markt zu führen. Denn in der Marktwirtschaft und im Wettbewerb darf das Argument des Images schließlich auch nicht zu kurz kommen. Und auch die technischen Details lassen auf sich warten, wenngleich bekannt wurde, dass das Triebwerk nicht von Ferrari kommen wird. Derweil wird allerdings ein völlig neu entwickelter Motor eingesetzt, wie auch ein serienmäßiges ESP.

Hinterlasse eine Nachricht